Logbuch 2

ARCHIE hört gern SoKo Rüssel

Heute ist draußen so richtiges Schmuddelwetter! Gut, dass wir uns gemütlich auf unser Sofa in der ARCHE einkuscheln können um eine schöne Geschichte zu hören!

Was hören ARCHEfanten zusammen mit den ARCHE-Kindern? Na klar, unsere eigene Geschichte, die in unserer CD “SoKo Rüssel ermittelt” erzählt wird! Wollt Ihr mithören? Dann klickt auf den organgen Button rechts nebenan, dann sehr Ihr, wie die CD zu Euch kommen kann.

Hier noch ein paar Bilder unserer CD-Produktion – im Studio des Studiengangs “Audiovisuelle Medien” und der Kurs Mediapublishing in der Hochschule der Medien Stuttgart.

Alles Gute im neuen Jahr 2018!

Hallo! Wir hoffen, Ihr seid gut ins neue Jahr gekommen und habt die Feiertage und den Jahreswechsel gut geschafft.Wir haben das Jahr 2018 mit lautem Trompeten begrüßt und waren dabei lauter als alle Silvesterknaller!
Wir wünschen Euch alles Gute und dass Ihr Eure Pläne – wie auch immer sie aussehen mögen – verwirklichen könnt! Aber vergesst auch nicht weiter zu träumen – zum Beispiel von der großen weiten Welt… Wenn Ihr uns auf bei unserem Weltreise-Abenteuer ein Stück begleiten wollt, könnt Ihr das mit unserem Hörbuch “SoKo Rüssel ermittelt” tun. Klickt auf den orangen Button rechts für weitere Infos!

SoKo Rüssel wünscht “Fröhliche Weihnachten”!

Ein fröhliches Weihnachtsfest, gemütliche Feiertage und alles Gute für das neue Jahr wünscht Euch die SoKo Rüssel! Die Geschichte unserer SoKo (Sonderkommission) Rüssel könnt Ihr auf der ARCHE-CD anhören, die wir hier stolz präsentieren. Darin erfahrt Ihr, warum uns die Suche nach Archie auf eine Reise rund um die Welt geführt hat und wie wir fiesen Verbrechern das Handwerk gelegt haben.

Die CD könnt bei uns bekommen. Wie? Klickt einfach auf den Button “Das Hörbuch zur Reise” rechts neben diesem Text. Und dann kuschelt Euch gemütlich aufs Sofa und hört die Geschichte von “SoKo Rüssel ermittelt!”

Kommt gut ins neue Jahr! Wer weiß, was welche Ideen und Aktion uns dann wieder einfallen!
ARCHEfantastische Weihnachtsgrüße schicken Euch,
Archie, Emmi, Manni und Rosa

ARCHEfanten Superstars!

So, Ihr Lieben, wir sind wieder an Bord! Nach unserer Weltreise haben wir es uns erstmal mit den ARCHE Kindern in ihren neuen Zimmern ganz gemütlich gemacht und  haben alle Bilder angeschaut und ihnen haarklein von unserer Reise erzählt.

Eines Abends, als wir alle zusammen auf dem Sofa saßen, meinte Manni: “Sollten wir nicht auch von unserem gefährlichen Abenteuer erzählen? So wie alles anfing?” “Ich will lieber nicht mehr dran denken”, flüsterte Rosa. “Was da alles hätte passieren können!”

“Naja, aber es ging ja nochmal gut”, meinte Emmi. “Eigentlich ist das eine tolle Idee! Unser Abenteuer ist doch eine richtig spannende Geschichte!. Wir müssen nur noch jemanden finden, der sie für uns erzählt!”

“Dann muss aber auch unbedingt Musik dabei sein”, rüsselte Archie. “Du solltest die Ohren besser ein bisschen anlegen”, wies Emmi ihn zurecht. “Du bist schließlich schuld daran, dass wir nur haarscharf einem echten Schlamassel entkommen sind.”

So haben wir noch ein Weilchen gestritten, aber dann stand unser Plan fest: wir suchen jemanden, der unsere Abenteuergeschichte auf einer CD für alle Kinder erzählt!

 Das Tollste war, dass ganz viele Menschen sich bereiterklärt haben, mitzumachen und so kam es, dass Oliver Ostermann, den viele als Moderator vom Radiosender Antenne 1 kennen, unsere Geschichte im Studio der HdM in Stuttgart ins Mikrophon gesprochen hat!
Hanna Herrlich und Band haben extra zwei Lieder für uns geschrieben und Studierende des Studiengangs Mediapublishing haben das Booklet dazu gemacht!!!
Vielen vielen Dank Euch allen!

Entstanden ist die CD “SoKo Rüssel ermittelt” und schon ganz bald kann man sie bei der ARCHE gegen eine Spende als Dankeschön bekommen! Mehr Infos unter www.arche-intensivkinder.de

Oliver Ostermann und Archie bei der Tonaufnahme!

Die ARCHEfanten sagen Danke!

Liebe Leserin und lieber Leser!
Heute wollen wir nochmal abschließend DANKE sagen für all die tollen Reisen, die wir ARCHEfanten mit Euch machen durften!
Wir waren eingeladen auf Rundreisen durch die USA und Europa, haben in Asien Tempel und die chinesische Mauer besucht, konnten in unterschiedlichsten Meeren baden und tauchen. Wir sind mit den tollsten Schiffen gefahren, darunter Luxusjachten und ein Mississippidampfer, sind mit Flugzeuigen um die halbe Welt gejettet und sind sogar mit dem Fallschirm abgesprungen!!

Manche von Euch haben uns zu tollen Veranstaltungen mitgenommen,zum Schlagerboom, zu einer Hochzeit in Nicaragua, zur Feuerwehr oder sogar zur Kanzlerin Angela Merkel! Wir durften die Unterwasserwelt auf den Malediven erkunden, in London mit den berühmten roten Bussen fahren und haben ein Kinderheim in Tansania besucht.

Wir haben Koalas geküsst, mit Bären gekuschelt, sind mit Schlittenhunden durch den Schnee gepflügt, sind auf Pferden geritten und haben Bekanntschaft mit einer Riesenschidlkröte gemacht.

Auf Facebook werden wir immer mal wieder Bilder aus unseren Reisetagebücher posten und hier melden wir uns wieder, wenn es archefantastische Neuigkeiten gibt, von denen wir Euch erzählen wollen!! Also guckt doch immer mal wieder bei uns rein!
Bis dahin sagen wir nochmals Danke für die vielen tollen  Reisen, zu denen wir eingeladen waren und schicke viele liebe Grüße aus der ARCHE!

Archie, Emmi, Manni und Rosa

ARCHEfanten ziehen um

Liebe Leute, Ihr könnt Euch ja gar nicht vorstellen, wie viel hier los war in den letzten Wochen! Nach dem großen ARCHE-Fest, bei dem natürlich feierlich ein rotes Band durchtrennt wurde, sind nochmal kurz die Handwerker in unsererm Neubau gewesen und haben letzte Dinge angeschraubt, eingebohrt, glattgestrichen, eingebaut und anmontiert. Danach sind die ersten Kinder in das neue Haus umgezogen – sie konnten es am Ende kaum mehr erwarten und standen am Umzugsmorgen schon mit dem Köfferchen in der Hand im Flur!

 Aber dann war es soweit und die ersten Kinder konnten ihre Zimmer beziehen. Emmi, Rosa und Manni warteten schon auf die neuen Bewohner und wir tröteten ein lautes Willkommens-Traraaa!

ARCHEfanten sind wieder zuhause!

So sah es am Sonntag  bei unserem Fest in der ARCHE aus!! Gestern waren wir ARCHEfanten von unserer Weltreise wiedergekommen – pünktlich zum Fest und Neueröffnung des neuen ARCHE-Hauses.
Bald berichten wir genauer über unser Fest und zeigen Euch noch mehr Fotos von unserem tollen Jubiläumstag! Vielen, vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sowie die Künstler, die ein tolles Programm angeboten haben!
Bald melden wir uns wieder!

Archie geht in die Luft

So, wer hat schon mal einen ARCHEfanten am Fallschirm gesehen? Niemand! Klar, das was ich hier gemacht habe war eine Weltpremiere! Der erste ARCHEfant, der aus einem Flugzeug springt – und zwar eines, das in der Luft ist!

Meine besonders nervenstarke Reisebegleitung hat das möglich gemacht. Er ist Skydiver aus Leidenschaft und kann wirklich direkt auf dem Punkt landen. Sehr beeindruckend!

Erst musste natürlich alles genau durchgecheckt werden -sicherheitstechnisch!
Schließlich ist das ein nicht zu unterschätzendes Zusatzgewicht, wenn so ein ARCHEfant mit am Fallschirm hängt. Das muss schon gut berechnet und überlegt sein!

Und dann: Uaaaaaahhh!! Absprung!

Hier schweben wir schon und genießen die Aussicht! Ganz ehrlich, ich glaube, das war mein aufregendstes Abenteuer im ganzen letzten Jahr! So langsam wird es auch Zeit, an die Heimfahrt  zu denken. Sonst verpasse ich noch das große ARCHE Fest!!

Rosa trifft Weiße Elefanten in Thailand

Jetzt ratet, wo ich gerade bin. Kurz vor dem Ende unserer Weltreise bin ich nochmal um die halbe Welt geflogen und durfte Thailand bereisten.
Sehr schön ist es am berühmten Golden Mount in Bangkok, der auch einen wunderschönen Garten hat. Hier seht Ihr mich auf einer Miniaturausgabe davon stehen. Eigentlich ist der Golden Mount Teil der Tempelanlage des Wat Saket übersetzt bedeutet dies: Tempel (Wat, วัด) der Reinigung (Sra, สระ) des königlichen Haupthaares (Ket, เกศ).
Der Wat Saket ist eine der ältesten buddhistischen Tempelanlagen in Bangkok. Im westlichen Teil des Tempelbezirks befindet sich ein 79 Meter hoher, künstlich aufgeschütteter, mit einer Goldenen Chedi gekrönter Berg, zu dem 318 Stufen hinaufführen.
Spannend war für mich die Begegnung mit den Weißen Elefanten. Sie gelten in Thailand als heilig und werden oft in Form von
Statuen dargestellt.
Es heißt: “Damit ein Elefant als weiß gilt, reicht es, dass seine Haut weiße
Stellen aufweist oder das Tier insgesamt eine blasse Haut hat. Die
genauen Kriterien sind schriftlich festgehalten. Je mehr weiße Elefanten
ein König besitzt, als desto mächtiger gilt er. Da die Tiere heilig
sind, dürfen sie nicht zu Arbeitszwecken eingesetzt werden, weshalb nur
sehr wohlhabende Menschen es sich leisten können, sie zu halten. Bis zum
Anfang des 20. Jahrhunderts schmückte ein weißer Elefant die Flagge
Thailands, das damals noch Siam hieß.” Ich bin ja auch sehr blass – ein Weißer ARCHEfant sozusagen! Aber ich muss ja
eigentlich sowieso nie arbeiten! 
Mit meiner lieben Reisebegleitung bin ich dann auch noch zu einem wunderbaren Strand der Insel Ko Samui gefahren. Und ich muss sagen: Thailand ist wirklich ein archefantastisch schönes Land!